in

Möbel für unordentliche Menschen, die ordentlich wirken wollen

Unordentliche Menschen brauchen Beständigkeit, um aus dem Chaos herauszukommen und in die Routine zu kommen, das Haus in Ordnung zu halten. Nach 21 Tagen der Wiederholung von etwas, sagen Experten, wird es zur Gewohnheit, und es ist viel einfacher, es in der Zeit zu “verlängern”, und ich benutze diese Gewohnheit. Aber um die Arbeit von Menschen zu erleichtern, die nicht als Organisatoren geboren wurden, gibt es eine Reihe von Möbeln, die nicht fehlen dürfen. Diejenigen, die helfen, alles bequem an seinem Platz zu halten. Denn was eine übermenschliche Anstrengung voraussetzt, wird am Ende aufgegeben.

1. Kommoden

Kommoden

Kommoden oder Schubladen, sichtbar oder im Schrank, sind Möbelstücke für unordentliche Menschen, die aufgeräumt sein wollen. Sie bevorzugen Ordnung. Der Trick besteht darin, jedem Gegenstand eine Schublade zuzuweisen und sie nach Verwendung oder Thema zu gruppieren. Es ist sinnlos, etwas in der ersten Schublade zu lagern, die Sie öffnen wollen. Wie wir bereits angedeutet haben, unterteilen Sie den Innenraum bei Bedarf mit einer Kiste oder einem Korb. Dies ist praktisch, wenn das zu speichernde Material klein ist. Auf diese Weise liegt es nicht “lose” und verstreut in der Schublade und bewegt sich bei jedem Öffnen und Schließen.

2. Schaukasten

Schaukasten

Die Vitrine oder der Schrank ist ein sehr dekoratives Stück, das einer unordentlichen Person helfen kann, Ordnung zu halten, weil das Regal nicht zur Hand ist. Hinter der Tür ist alles geschützt. Aber Sie müssen vorsichtig sein, denn der Inhalt ist sichtbar, und damit er gut aussieht, muss er in Ordnung sein. Deshalb müssen Sie bei Glastürbeschlägen vorsichtig sein und dürfen sie nicht missbrauchen. Eine Möglichkeit ist es, die voluminösesten und schönsten Einblicke zu lassen und für die kleineren dekorative Boxen zu zeigen, wobei zu berücksichtigen ist, dass das, was Sie darin aufbewahren, unbequemer zu nehmen ist. Außerdem wirken Schränke mit schlichten Türen optisch nicht “füllend”. Sie sind also eine gute Option für unordentliche Menschen, die saubere und kleine Häuser wollen. Zeigen Sie es uns!

3. Geschlossene Schränke

Geschlossene Schränke

Ob zur Aufbewahrung von Kleidung, Küchenutensilien oder anderen Gegenständen, Schränke mit Jalousietüren sind perfekt für unordentliche Menschen, die Ordnung halten wollen. Es geht nicht darum, ein Haus mit Schränken zu füllen, sondern darum, die Gerechten zu haben. Wenn Sie zu viele haben und sie sind alle voll, ist es, weil sie nicht die Durchführung der wichtigsten Konzept für jedes Haus Organisator, nehmen Sie loszuwerden, was Sie nicht verwenden. Wenn Sie zu viel lagern, haben Sie keinen Platz in den Schränken.

4. Truhen und Bänke, zusätzlicher Stauraum

Truhen und Bänke, extra Stauraum

Unter einem Deckel. Das ist die Idee dieses Möbels für unordentliche Menschen, die aufgeräumt sein wollen: mehr Platz zum Verstauen und gleichzeitig dieses Möbel als Sitzgelegenheit oder als Couch- oder Beistelltisch nutzen. Bei den Truhen handelt es sich um ein freistehendes Stück, das Sie im Wohnzimmer, am Fußende des Bettes oder im Flur einbauen können. Die Bänke werden in der Regel auf Maß gefertigt und helfen Ihnen, Sitzplätze in einem Büro oder Esszimmer, unter einem Fenster oder in einem Raum zu gewinnen.

5. Bücherregal mit geschlossenen Fächern

Bücherregal mit geschlossenen Fächern

Ein offener Bücherschrank oder ein offenes Regal ist nicht die geeignetste Option für unordentliche Menschen, die Ordnung schaffen wollen. Um die Versuchung zu vermeiden, wählen Sie die Möbel dieses Typs mit geschlossenen Türen und Fächern.

Was denkst du?

601 Points
Upvote Downvote

Lernen Sie die 10 kleinsten Hunde der Welt kennen

Kniebeugen jeden Tag – funktionieren sie wirklich für den Hintern?